Netzwerk Modernisierungspartner

Neues Beratungsangebot für Wohnungseigentümergemeinschaften

 

Gemeinsam sanieren und Potenziale heben

Um die Klimaschutzziele des Pariser Abkommens zu erreichen, steht die Sanierung älterer Gebäude weiterhin im politischen Fokus. Ziel ist es, sie durch Dämmung, effiziente Technik und neue Elemente wie Fenster und Türen so zu optimieren, dass sich ihr Verbrauch an Heizenergie auf ein Minimum beschränkt. Aber auch der Einbau von Solar- und Speichertechnik in älteren Gebäuden ist sinnvoll, um klimaschädliche Emissionen zu senken.

Bei Ein- und Zweifamilienhäusern, aber auch bei Genossenschaftsbauten ist bereits viel erreicht worden. Weniger erfolgreich lief bisher die energetische Sanierung der Gebäude von Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) und deren Verwaltungen, denn sie stehen vor besonderen Herausforderungen: In einer WEG treffen viele Lebenssituationen, Interessen und Persönlichkeiten aufeinander. Entscheidungsprozesse und ihre Umsetzung sind bei Gemeinschaftseigentum zwangsläufig komplexer und dauern länger, zumal Eigentümerversammlungen häufig nur einmal im Jahr stattfinden.

Gerade in der energetischen Sanierung der Gebäude von WEG liegen große Potenziale: Energieverbrauch und -kosten könnten deutlich gesenkt, Wohnkomfort gesteigert und der Immobilienwert langfristig gesichert werden. Im Rahmen des Modellprojekts „WEG der Zukunft“ bietet die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH dafür jetzt konkrete Unterstützung an. Dazu gehören kostenfreie und unabhängige Energieberatungen, die Begleitung von WEG-Versammlungen, Mediation und weitere Bausteine. „Das Projekt verfolgt zwei Ziele: Zum einen sollen WEG auf dem Weg zum Sanierungsbeschluss begleitet werden. Zum anderen wird untersucht, welche Unterstützung WEG benötigen“, sagt Projektleiterin Kirstin Rasenack von der Klimaschutzagentur Region Hannover.

Interessierte Wohnungseigentumsgemeinschaften und Hausverwaltungen, aber auch einzelne Wohnungseigentümer und Wohnungseigentümerinnen können sich direkt an Anne-Kathrin Bosse von der Klimaschutzagentur Region Hannover unter Tel. 0511.22002285 oder weg@klimaschutzagentur.de wenden. Für die fachliche Umsetzung steht im Anschluss das Netzwerk Modernisierungspartner gern zur Verfügung: Als Experten für energieoptimiertes Bauen und Sanieren unterstützt es bei der Planung und Durchführung aller Modernisierungsmaßnahmen.

 

WEG der Zukunft  – die fachlichen Themen

  • Gebäudehülle
  • Gebäudetechnik
  • Erneuerbare Energien
  • Lüftung
  • Fördermittel

Weitere Informationen zum Projekt „WEG der Zukunft“ finden Sie hier.